TransParents - The Platform for Transformational Parenting

Das Prinzip einer gesunden Entwicklung

Ein Mensch braucht 24 Jahre, bis er vollständig gereift ist. Das bedeutet, auch in einem gesunden Umfeld braucht jeder Mensch mindestens 24 Jahre, bis eine Kohärenz im Denken, Fühlen und Körperwahrnehmung ausgereift ist – dies stellt die Basis einer gesunden menschlichen Entwicklung dar.

Der Rahmen einer sehr auf den Verstand fokussierten Gesellschaft führt leicht zur Annahme, dass Fühlen und Körperwahrnehmungen sekundär sind. Für eine gesunde Entwicklung braucht es jedoch das ganze Körper-Geist-Systems des Menschen, damit er einen starken Kompass zur Verfügung hat, sich im Leben zu bewegen und weiter zu entwickeln.

Von Beginn an wird die Selbstwahrnehmung der eigenen Gefühle respektiert. Ich werde in meinen Wahrnehmungen, Denkprozessen und in meinem Fühlen als Kind gesehen und respektiert – dies ist die Basis für einen gesunden Selbstkontakt. Denken und Fühlen sind ursprünglich verbunden und senden dieselbe Botschaft aus.

Je älter ein Kind wird, desto mehr kann es auch starke Gefühle in sich fühlen, ohne von ihnen innerlich ganz weggetragen zu werden. Mit der Zeit reift die Möglichkeit, Gefühle in all ihrer Bandbreite in sich wahrzunehmen und beinhalten zu können, jedoch nicht von ihnen geleitet oder überflutet zu werden.