" Im Zentrum unserer Arbeit steht das Wahren und Respektieren von Lebensprozessen."

TransParents begleitet seit 2014 Eltern und Menschen, die an einer neuen Kultur im Umgang mit Kindern interessiert sind. Wir wollen Menschen dabei unterstützen im Paradigma der Verbundenheit mit Kindern zu leben und das Sein mit ihnen nach lebensprozessförderlichen Bedingungen zu gestalten. Unser gemeinsames Anliegen ist es, in diesem Sinne an einem grundlegenden Wandel in der Gesellschaft mitzuwirken. Unsere eigene Elternschaft oder Begleitung von Kindern sehen wir als Forschungs- und Entwicklungsraum und als Teil unserer spirituellen Entwicklung als Menschen. Dazu bieten wir Vorträge, Workshops und ein Jahrestraining an.

Das TransParents - Team

Leitung des Jahrestrainings, Online-Kurses und Organisationsleitung

Teresa Heidegger

Kirsten Timmer

 

Teresa Heidegger

Teresa Heidegger ist Diplompädagogin und zertifizierte Trainerin für gewaltfreie Kommunikation. Sie hat 2008 gewaltfrei glücklich gegründet, eine „Plattform zur Steigerung unseres revolutionären Potentials und der Selbstermächtigung“. Seit 15 Jahren begleitet sie Menschen, die Interesse haben an einer tiefen Bewusstseinserforschung und -entwicklung. Sie ist begeisterte Mutter und lebt mit ihrer Familie in Werder, nahe Berlin.

Bewusste Elternschaft setzt für mich voraus, dass wir innerlich erwachsen werden, d.h. fähig sind, die einfühlsame Verantwortung für ein erfülltes Leben selbst zu uns zu nehmen. Nur dann sind wir in der Lage, unseren Kindern die Werte, die wir ihnen mitgeben wollen, authentisch selbst vorzuleben.

Ich bin selbst Mutter zweier Söhne und seither tief in die spirituelle Praxis von Elternschaft eingestiegen. Was zeigt mir z.B. ein Konflikt, eine angespannte Situation an ungelösten Themen in mir selbst auf? Wie kann ich das Sein mit den Kindern als Lernfeld für meine eigene Achtsamkeit nehmen?
Die Haltung der gewaltfreien Kommunikation ist für mich ein Weg, so eine bewusste Selbstverantwortung zu übernehmen. Dabei bezieht sich die Gewaltfreiheit nicht auf unseren sprachlichen Ausdruck, sondern beinhaltet eine liebevolle, offene und lauschende Haltung mir selbst und dem Leben gegenüber.

Kirsten Timmer

Kirsten Timmer ist lic.phil. Psychologin und Psychotherapeutin in eigener Praxis, aus- und weitergebildet u.a. in Entwicklungstraumata NARM® (Neuro-Affektives Beziehungsmodell) und personenzentrierte Psychotherapeutin SGGT. Sie ist die Gründerin der Arco Schule www.arco-schule.ch, ein Ort des Kulturwandels für natürliches Lernen und Elternsein, ausgerichtet auf das Respektieren von Lebensprozessen. Kirsten Timmer ist Trainerin und Coach für Führungskräfte www.we-transform.de und hat gemeinsam dazu mit anderen ein Projekt gegründet in Form eines Netzwerkes. Sie ist seit 2007 tief verbunden mit der Arbeit von Thomas Hübl, einem zeitgemässen spirituellen Lehrer und Mystiker. Als Senior Student im Rahmen seiner internationalen Online-Kurse ist sie als Mentorin tätig zu Themen wie "Concious Healing", kollektive Traumata und vieles mehr.

"In der Begegnung mit Thomas Hübl begann ich mich wieder tief zu erinnern. Mein Herz ist überfüllt mit Dankbarkeit über die Führung und das tiefe Eintauchen in die Mystik. Die Begegnung mit Dr. Laurence Heller und der von ihm entwickelten Arbeit NARM, hat ein weiteres riesiges Echo in mir ausgelöst und meiner Begeisterung dafür kann ich gar nicht genug Raum geben. Für mich kommt hier Mystik mit Therapie auf eine Art und Weise zusammen, das Magie entsteht. Das alles informiert meine tagtägliches Sein und Wirken mit all den wundervollen Eltern, Kindern und Menschen, die sich auf den Weg gemacht haben, ihrer Stimme zu folgen. In jeder Begegnung lerne ich immer weiter und ich freue mich so, dass das so ist”.

Kirsten Timmer ist Mutter eines erwachsenen Sohnes. Des weiteren wird sie als Referentin eingeladen an Kongresse. Sie ist an tiefgreifenden Bewusstseinwandel interessiert und weiss, dass der Wandel in uns beginnt. "Traumata sowie die Identifikationen und Überlebens-Strategien von Entwicklungstraumata stehen uns heute im Wege, mit uns in Verbindung zu sein und die Auswirkungen davon sind verheerend. Jede innere Heilungsbewegung in uns, wenn wir wieder mehr in unseren ursprünglichen Lebensfluss einsteigen, hat riesige Effekte auf unsere Kinder, auf die gesellschaftliche Architektur und auf das Leben auf unserem Planeten".

Unser Team

Es gibt immer mehr Menschen, die nach einem Jahrestraining oder anderen Erfahrungen mit TransParents beschließen, sich dem Kulturimpuls von TransParents anzuschliessen und ihr Leben mit den Kindern als ihre Praxis im Alltag zu erklären. Einige davon begleiten unsere Trainings als AssistentInnen. Zum Teil seit nun mehr als vier Jahren vertieft das Team dabei seine eigene Praxis und unterstützt den energetischen Raum bei einem Training, sowohl durch ihre pure Präsenz als auch konkret, indem sie einzelne TeilnehmerInnen in ihren Prozessen begleiten. Jenseits der Trainigs ist das Team verbindlich vernetzt und unterstützt sich gegenseitig in der bewussten Elternschaft und in ihrer Arbeit im Sein mit Kindern und Eltern.

 

Carla Tradt

Strategiesche Begleitung und Entwicklung der Organisation

Tanja Ziehm

Organisation und Elternbegleitung im Jahrestraining

Miriam Gass

Elternbegleitung im Jahrestraining und Elterncoachings

Anna Joseph

Leitung im Basistraining und Elternbegleitung

Jens Bode

Leitung im Basistraining und Elternbegleitung

Michael Anderau

Leitung im Basistraining und Elternbegleitung

Susanne Willkommen

Leitung im Basistraining und Elternbegleitung

Christin Scholz

Elternbegleitung im Jahrestraining

 

Susanne Drothler

Elternbegleitung im Jahrestraining

Jacoba Willeboordse

Elternbegleitung im Jahrestraining